Eine Frage

ELEKTRONISCHE NETTO-WAAGE SERIE DR PN

Sistemi di DosaggioDie "Netto"-Waagen für mittelgroße Fertigungen dosieren das Produkt in einen vorgesehenen Wiegebehälter, der das Erzeugnis bei Erreichen des gewünschten Gewichts durch einen Verbindungstrichter in einen Sack entlädt.
Das Gewicht wird von Ladezellen registriert, die in der Regel mit dem Wiegebehälter verbunden sind, und an die Verwaltungselektronik der Wiegemaschine übertragen.

Sistemi di Dosaggio• WIEGESYSTEM
Dichte Ladezellen, komplett mit Sicherungsstützen.
• ENTSTALEUNGSAUSGANG
Eingeführtes Element zur Absaugung des im Wiegekorb befindlichen Staubs.
• STRUKTUR
Aus druckgebogenem Blech realisiert, mit C-Stahl verschweißt. Außen durch Pulverlack geschützt, um die Verunreinigung durch äußere Einflüsse zu vermeiden.
• AUFSATZTRICHTER
Zwischen Wiege und Einsackmaschine, komplett mit Bodenplatte und Verstärkungen, aus druckgebogenem und lackiertem Blech.
Die stimmige Geometrie gestattet einen hohen Produktfluss auf der Innenseite
• WIEGEBEHÄLTER
Mit einer doppelten Bodenklappe mit pneumatischer Öffnung zur völligen Entladung der gewogenen Charge.

ELEKTRONISCHE BRUTTO-WAAGEN SERIE DR PL

Sistemi di DosaggioSistemi di DosaggioSistemi di DosaggioDie bei mittleren/niedrigen Produktionen verwendeten “Brutto”-Waagen dosieren das Produkt direkt in den Sack. Das Gewicht wird von elektronischen Ladezellen registriert, die in der Regel an die Sacköffnung angeschlossen sind. Sie zeichnen sich durch die geringe
Produktberührung aus, wodurch Inspektion und Reinigung vereinfacht werden. Wie fur die Netto-Waagen können auch für die Brutto-Waagen verschiedene Dosierungsgeräte verwendet werden, die auf das zu behandelnde Produkt abgestimmt sind.
Der Einsatz von Brutto-Waagen ist immer dann erforderlich, wenn Produkte mit einem hohen Flüssigkeitsgrad verpackt werden müssen, die in den Dosier- und Füllphasen zu einer hohen Luftaufnahme neigen. Um dies zu verhindern, wird ein vertikaler Schneckendosierer zu Hilfe genommen, der das Produkt schnell und präzise in den Sack „leiten” kann, wobei nicht nur die Luftaufnahme vermieden sondern das Produkt selbst auch gewalzt wird, das dadurch am Ende des Dosierungszyklus eine perfekte Kompaktheit erlangt.
Das Dosiersystem mit vertikaler Schnecke sieht je nach Produkt und Dosiererstruktur zwei verschiedene Lösungen vor:

- Standardwiegen mit Addiermodus
- Wiegen durch Gewichtsverlust
(durch Subtraktion).